Sakrale Bauten

Pfarrkirche St. Georg in Šentjur mit dem Pfarrhaus

Die erste Erwähnung des Ortes Šentjur ist mit der Kirche St. Georg verbunden. Šentjur wurde in der Urkunde aus dem Jahr 1340 erwähnt. Die heutige Kirche wurde auf dem Standort der frühgotischen Kirche zwischen den Jahren 1708 und 1721 erbaut.

Kirche »Sieben Schmerzen Mariens« in Botričnica

Die Kirche befindet sich oberhalb des alten Marktkerns von Šentjur an der Stelle der ursprünglichen Kirche »St. Johann auf dem Stein«. Sie wurde im Jahre 1676 in »Marienkirche« umbenannt. Das heutige Gebäude wurde 1736 erbaut und sieben Jahre später geheiligt. Der Glockenturm im Süden wurde in der ...

Pfarrkirche St. Martin in Ponikva

Die Kirche steht am östlichen Rand des Dorfs Ponikva. Ursprünglich gab es auf diesem Standort schon eine Wallfahrtskirche. Die heutige Barockkirche wurde zwischen den Jahren 1732 und 1758 erbaut, zwei Jahre später wurde sie auch geheiligt. Dem rechteckigen Schiff mit einem aufgestockten Glockenturm ...

Kirche St. Oswald in Uniše bei Ponikva

Die Kirche befindet sich auf dem Gelände, das ein Teil eines großen Landgutes war. Am Anfang des 18. Jahrhunderts kaufte Štefan Novak, der Großvater von Anton Martin Slomšek, dieses Landgut. Auf seinem Land befand sich bereits die Kapelle St. Oswald aus dem 15. Jahrhundert. Er ließ sie vergrößern ...

Kirche St. Anna in Prevorje

An dieser Stelle ist die Kirche schon im 15. Jahrhundert in historischen Quellen urkundlich nachgewiesen, als sie von den Türken verbrannt wurde. Das heutige Gebäude befindet sich auf dem Standort des ursprünglichen Gebäudes und wurde am Anfang des 19. Jahrhunderts (1806-07) errichtet. Der Glockenturm ...

Wallfahrtskirche St. Ursula in Vodule bei Dramlje

Die Kirche entstand zwischen den Jahren 1650 und 1660 im Neurenaissancestil und verfügt über einen goldenen Altar. Eine Legende erzählt, dass sie mit den Steinen aus der verlassenen Burg bei Gradišče erbaut wurde. Es handelt sich um eine frühbarocke Wallfahrtskirche. An die östliche Außenwand ...

Pfarrkirche St. Magdalena in Laze pri Dramljah

Die Kirche verfügt über einen typisch spätbarocken Entwurf aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. Sie besteht aus dem zentralen Schiff mit einer Kuppel, aus dem Presbyterium in der Dreiblattform im Osten, aus der Kapelle mit einer Kuppel und aus der Sakristei. Der große Altar stammt aus dem Barock, aus ...

Cerkev sv. Ilja v Dramljah

Cerkev z ladjo, absidalno zaključenim prezbiterijem in zvonikom ob severni strani ladje. Vzhodni del ladje je srednjeveški, medtem ko so ostalo prizidali v 18. stoletju. Oprema je baročna.

Kirche St. Rosalia in Zlateče pri Šentjurju

Das Barockgebäude stammt aus dem 17. Jahrhundert und wurde nach der Pestepidemie im Jahre 1645 gemauert. Zuerst entstand das Presbyterium und erst später das Schiff. Als Baumaterial wurden die Steine aus der naheliegenden Burg Anderburg verwendet. Die Kapelle St. Antonius von Padua wurde zur Kirche ...

Kirche St. Primus und Felizian

Die Filialkirche steht an der ehemaligen Römerstraße, die von Celje kommend durch Ponikva, Mestinje und Studenice bis Ptuj führte. Zum ersten Mal wurde die Kirche erwähnt, als Kaiser Friedrich III. erlaubte, eine Messe am Feiertag des heiligen Primus am 9. Juni auszurichten. Das wurde in einer Urkunde ...

Kirche St. Ahatius in Stopče

Der Ort Stopče wird in den historischen Quellen zum ersten Mal am 22. Juni 1318 erwähnt. Die Kirche wurde wahrscheinlich in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts erbaut. Sie wird aus einem Schiff, aus einer Kapelle im Süden, aus einem Presbyterium mit abgestrichenen Ecken, aus einem Glockenturm ...

Pestsäule in Kalobje

Die barocke Pestsäule aus der Mitte des 17. Jahrhunderts ist eine der ältesten Pestsäulen in unserem Gebiet. Sie erinnert an das Jahr 1646, als die Pest etwa tausend Einwohner in diesen Orten tötete.  Sie ist säulenförmig mit abgestrichenen Ecken. Sie hat zwei Tabernakel und eine Statue der Mutter ...

Mariä-Namen-Kirche in Kalobje

Die Wallfahrtskirche besteht aus einem rechteckigen Schiff, dreiseitig abgeschlossenen Presbyterium mit Stützen, aus einer Sakristei aus mehreren Stockwerken und einem Glockenturm. Die Kirche wurde 1579 erbaut und 1621 geheiligt und weist auf den Ausklang der Gotik auf. Der Glockenturm wurde ...

Kirche St. Jakob in Žusem

Die St. Jakobskirche entstand im 14. Jahrhundert. Aus dieser Zeit stammt das Schiff. Im 15. Jahrhundert wurde es mit Gewölben versehen und ein Presbyterium wurde dazu angebaut. Damals wurde die Kirche auch bemalt. Die Fresken sind die Arbeit eines Meisters aus Žirovnica. Sie entstanden zwischen ...

Kirche St. Leopold in Loka pri Žusmu

Leopold Fieglmuler baute in Loka pri Žusmu eine Kirche, namens Kirche St. Leopold, die 1871 geheiligt wurde. Die Kirche besteht aus einem Schiff und einem Presbyterium mit zwei Anbauten. Über der Fassade befindet sich ein Turm mit einem pyramidenförmigen Dach. Die Kirche ist mit ihrer Inneneinrichtung ...

Kirche St. Valentin in Žusem

An der Stelle des heutigen Barockgebäudes aus dem 18. Jahrhundert (1714) befand sich die ursprüngliche Kirche, die schon 1545 erwähnt wurde. Die Kirche besteht aus dem Glockenturm aus dem 19. Jahrhundert (1894), dem Schiff, dem Presbyterium in der Dreiblattform und der Sakristei. Die Altäre stammen ...

Kirche St. Maria Magdalena in Slivnica pri Celju

An dem rechteckigen Schiff befinden sich zwei Kapellen. Im Osten des Schiffes wurden ein Presbyterium, der so hoch wie das Schiff und dreiseitig abgeschlossen ist, und eine einstöckige  Sakristei angebaut (1870). An der nördlichen Seite des Presbyteriums befindet sich ein prismatischer Glockenturm, ...

Kirche St. Vitus in Šentvid pri Planini

Grundsätzlich handelt es sich um eine gotische Kirche, die im Jahre 1414 erwähnt wurde. Das heutige Aussehen bekam sie überwiegend im Barock, z. B. stammen der Glockenturm, der 1737 errichtet wurde, sowie das Presbyterium aus dieser Zeit. Auch die Einrichtung stammt auch aus jener Epoche. 1847 wurden ...

Pfarrkirche St. Margareta in Planina pri Sevnici

Die Kirche stellt eine Harmonie zwischen den Bestandteilen der Architektur aus verschiedenen Epochen und der hochwertigen Einrichtung aus dem Barock dar.  Das Schiff und das Presbyterium der Kirche stammen aus dem 15. Jahrhundert. Der Glockenturm stammt aus der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts. ...

Heilig-Kreuz-Kirche und Kreuzwegkapelle in Planina

Die Heilig-Kreuz-Kirche steht auf einem Hügel, der denselben Namen wie die Kirche trägt und sich südöstlich von dem Markt Planina befindet. Sie wurde schon 1414 erwähnt. In der Zeit der türkischen Einfälle wurde rund um sie eine Abwehrmauer errichtet. Das heutige Gebäude stammt aus dem Anfang des ...