Kulturelle Sehenswürdigkeiten

Zgornji trg Šentjur (Obermarkt Šentjur)

Der schönste Marktkern 2015

Der alte Marktkern hat in der Geschichte der Slowenen und der Heimatliebe eine besondere Bedeutung und wurde schon im Jahr 1340 als eine Siedlung rund um die Sankt-Georgs-Kirche erwähnt.

Geburtshaus der Komponistenfamilie Ipavec

In Zgornji trg steht bereits seit 1760 das Geburtshaus der Dynastie Ipavec – einer Familie von Komponisten, Ärzten, großen Patrioten, Europäern. Im Haus gibt es eine dauerhafte Ausstellung über die Ipavec-Familie, einen Hochzeitssaal, eine Vinothek und einen kleineren Veranstaltungsraum. ...

Gedenkzimmer von New Swing Quartet: Das Lied der Südbahn

Das Gedenkzimmer mit einer Dauerausstellung möchte die Besucher mit der Tätigkeit und Geschichte des Quartetts und mit seiner Bedeutung im slowenischen und internationalen Raum bekannt machen.

Denkmal auf dem Resevna

Auf der Wiese, neben dem Parkplatz, gibt es ein Denkmal mit den folgenden Worten: An der Schwelle zur Freiheit haben 80 Kämpfer des Volksbefreiungskampfs am 18. März 1945 auf dem Resevna den Heldentod gefunden – das ganze 2. Bataillon des Kozjansko-Kommandos mit dem Kommandant Andi Šepetavc, der ...

Galerie Zgornji trg

Hier werden in gelegentlichen Ausstellungen malerische und bildhauerische Meisterwerke von heimischen und Gastkünstlern gezeigt. Dieser gewölbte Keller ist auch für kleinere Veranstaltungen geeignet.

Südbahnmuseum

Ein langjähriger Bahnhofsvorsteher führt Sie durch die Historie der Südbahn in der Steiermark. Lauschen Sie seinen Geschichten und bestaunen Sie die originalen Exponate und Fotos. Eine malerische Darstellung mit der Rekonstruktion des Bahnhofs führt Sie zurück in die Zeit der Entstehung der ...

Landwirtschaftsschule mit Wirtschaftsgebäuden

Die Landwirtschaftsschule wurde 1907 gegründet, nachdem der Landtag in Graz die Mittel genehmigt hatte. Der regelmäßige Unterricht begann im Januar 1910 und die Schule war die erste Landwirtschaftsschule mit der slowenischen Lehrsprache in der Habsburger Monarchie. Die Schule besteht aus zwei ...

Archäologischer Park Rifnik

Der Hügel über Šentjur, auf dem bereits in der jüngeren Steinzeit Ansiedlungen entstanden, wurde in einen archäologischen Park umgestaltet. Er befindet sich an der Stelle der spätantiken Siedlung in Slowenien. Er ist ein beliebter Treffpunkt für Wanderer mit einem herrlichen Ausblick. Der archäologische ...

Museumssammlung Rifnik und seine Schätze

In dem alten Marktkern gegenüber der Pfarrkirche St. Georg ist eine archäologische Ausstellung zu sehen, die eine mehrtausendjährige Geschichte von Rifnik darstellt.

Burg Rifnik (Reicheneck)

Die Ruinen der Burg Rifnik stehen auf einem Felsenkamm, auf dem Hügel mit demselben Namen. Die Burg wurde 1326 zum ersten Mal erwähnt. Damals bekam Wilhelm von Vrbovec den Turm bei Rifnik. Spätere Eigentümer waren die Brüder Ivan Hensl und Martin Mertl – aus Rifnik. 1359 wurde Martin Mertl als Ministerial ...

Die Mühle von Ferlež

Während der Besichtigung der Mühle führt Sie der Eigentümer Karol Ferlež durch interessante Erzählungen aus der Geschichte der Mühle und ihrer Umgebung.

Die Höhlen der Mühlsteine

In der Zeit von Österreich-Ungarn befanden sich die größten Gebiete zum Meißeln der Mühlsteine an den Abhängen der Hügel Rifnik und Resevna sowie über dem Kozarica-Tal. Eine der größten Höhlen, die dabei entstand, ist heute eine Kulisse für Veranstaltungen. Sie wird von Kosmogrammen geziert, die ...

Geburtshaus von Anton Martin Slomšek

Im Dorf Uniše pri Ponikvi kam der Selige Anton Martin Slomšek 1800 zur Welt. Sein Geburtshaus wurde renoviert und kann das ganze Jahr besichtigt werden. Im Geburtshaus wird der Lebensweg des großen Priesters, Erziehers, Autors und Volkserweckers dargestellt: von seiner frühen Kindheit, der Entscheidung ...

Gedenkpark in Ponikva

Im Gedenkpark in Ponikva befindet sich ein Denkmal zu Ehren der Opfer des Volksbefreiungskampfs. Anlässlich des 25. Jubiläums des unabhängigen Sloweniens wurde ein Tetraeder (eine Panzersperre aus dem Krieg für das freie Slowenien) aufgestellt. Auf dem Tetraeder steht: »Zur Erinnerung an die ...

Das astronomische Observatorium

Das astronomische Observatorium ist eine Besonderheit der Schule, da es wegen der fehlenden Lichtverschmutzung einen idealen Standort für astronomische Beobachtungen des Südhimmels bietet. Merken Sie sich hierzu die Veranstaltung »Astronomische Nacht« Ende Juli eines jeden Jahres vor. Informationen: ...

Pestsäule aus Marija Dobje

Die Pestsäule aus Stein mit quadratischem Grundriss und 2,5 Meter Höhe ist eine typische Pestsäule. Sie hat zwei Sockel, ein Kapitell, das mit Kymation verziert ist, ein Dach aus Stein in der Form einer Pyramide und ein eisernes Kreuz auf der Spitze. Die erste Pyramidenseite trägt ein Kreuz mit der ...

Lončarstvo Buser

Živa Zupanc Buser nadaljuje družinsko tradicijo z izdelovanjem unikatnih izdelkov iz gline. V delavnici si je mogoče ogledati izdelavo in izdelke tudi kupiti, organizirane pa so tudi delavnice za skupine. Informacije Telefon: 00386 (0)41 948 312 E-pošta: ziva.zupanc@gmail.com  

Gehöft Svetelškova domačija

Das renovierte Gehöft aus dem 19. Jahrhundert steht für die Architektur der mächtigsten Gebäude in diesem Gebiet. Die erhaltene innere Einrichtung mit restaurierten Wandbemalungen zeigt die Wohnkultur eines reichen Bauern. Das Haus ist nach vorheriger Vereinbarung und unter der Führung des ...

Partisanenlazarett Zima

Das Lazarett wurde als ein unterirdischer Bunker 1944 erbaut. Nach dem Auftrag vom Stab der XIV. Division wurde es von den Einheimischen erbaut. Sie suchten einen Raum im Wald Šohta. Da gab es Wasser und die Möglichkeit zur Spurenverwischung im Winter. In der unmittelbaren Nähe wurde ein Bunker für ...

Manuskript von Kalobje

Das Manuskript von Kalobje, bekannt auch als Liber cantionum Carniolicarum bzw. Das Buch der Krainer Gedichte, entstand in der Mitte des 17. Jahrhunderts und wurde in Kalobje gefunden. Es enthält 44 Lieder mit Gebeten und einem Katechismus in der slowenischen Sprache des mittleren und westlichen ...

Burgquelle

Nach einer Legende sollen die Jäger der Burg das Heilwasser gefunden haben. Als sie in den Revieren von Košnica und Dobrina jagten, begann sich einer von ihnen schlecht zu fühlen. Er wurde zunächst auf dem Weg nach Dobrina auf einer Trage gezogen und dann mit Pferden auf die Burg Žusem getragen. Im hohen ...

Museumssammlung Glashütten im Žusem-Gebiet

Die Kirche St. Leopold ist mit ihrer Inneneinrichtung und ausgestellten Exponaten ein echtes Museum der Glaserei, die in Loka und seiner Umgebung schon seit dem 18. Jahrhundert anwesend ist. Man kann sich wunderschöne Produkte aus Glas ansehen. Besonders bewundernswert sind Leuchter, die zahlreiche ...

Partisanenlazarett R-6 in Javoršica

Es handelt sich um ein teilweise eingegrabenes Gebäude mit einem rechteckigen Grundriss. Das Gebäude wurde aus Balken gebaut und mit der Dachpappe bedeckt, auf die die Erde geschüttet wurde. Das Lazarett mit der Bezeichnung R6 wurde 1944 gebaut. Im Lazarett konnten 12 Verletzte geheilt werden; ...

Museumssammlung Planina – Ethnologische Sammlung Šmid

Seit vielen Jahren, als er noch als Familienarzt in Planina tätig war, sammelte Janez Šmid verschiedene Gegenstände und legte eine ethnologische Sammlung an. Wegen seines Interesses für das Volkserbe, das vor seinen Augen verfiel, begann Dr. Šmid Gegenstände zu sammeln, die aus diesem Gebiet stammen. ...

Dauerausstellung "Das Kozjansko-Gebiet glüht"

Das Museum der neueren Geschichte Celje öffnete eine Dauerausstellung namens „Das Kozjansko-Gebiet glüht“. Die Ausstellung befindet sich im ersten Stock des Gesundheitszentrums in Planina. Die Bilder und der Text nähern den Besuchern die Zeit des Zweiten Weltkrieges im Kozjansko-Gebiet durch ...

Zauber der Überlieferung

Dauerausstellung über das Leben und die Arbeit des Ethnologen Dr. Niko Kuret befindet sich in der alten Schule in Planina. Seine Forschungen galten dem Weihnachtsfest (Weihnachtskrippe, Masken, Weihnachtssänger, Kufenstechen), dem ethnografischen Film, dem Volkstheater, Handpuppen, Kinderspielen ...

Burg Planina (Montpreis)

Auf dem Felsen über dem Markt von Planina pri Sevnici prangen die Ruinen der ehemaligen Burg. In ihrem Kern verfügen die Ruinen über romanische Bestandteile, während die südliche Wand der Burg gotisch ist. Ein Teil am Eingang und ein Teil der Mauer an der nord-westlichen Seite stammen aus der Renaissance. ...

Pranger in Planina pri Sevnici

Gegenüber der Kirche St. Margareta ist eine Kopie des Prangers zu sehen, die anstatt des Originals im Jahre 1999 an diese Stelle gestellt war.

Burgpark in Planina pri Sevnici

Im renovierten Burgpark sind die Kastanien- und Lindenallee zu sehen. Außerdem rühmt sich der Park besonders mit der türkischen Linde, die in einer Zeit gepflanzt wurde, als Planina von den Türken angegriffen wurde. In der entscheidenden Schlacht besiegten die Burgherren von Planina die Türken, ...

Gedenkzimmer von Blasius Kozenn

In Hotunje wurde 1821 Geograf und Kartograf Blasius Kozenn geboren. Nach dem beendeten Gymnasium in Graz studierte er Theologie in Klagenfurt. Als Kaplan war er im Dienst in verschiedenen Orten in Untersteiermark bis 1850, als er begann, als Lehrer zu arbeiten. Zuerst in Celje, dann in Ljubljana, ...

Pomniki vojnam

Na drugo svetovno vojno in na vojno za samostojno Slovenijo spominjajo številna obeležja. Obeležje osamosvojitvi Republike Slovenije na Mestnem trgu Spomenik 132 žrtvam NOB in Franju Malgaju Spomenik žrtvam II. svetovne vojne na Prevorju Spomenik žrtvam II. svetovne vojne v Dramljah Spomenik ...