Natürliche Sehenswürdigkeiten

Der See von Slivnica

In der Nähe von Gorica pri Slivnici, an der Straße Richtung Podčetrtek, erstreckt sich auf 84 Hektar Fläche der See von Slivnica oder das Kozjansko-Meer, wie es von vielen benannt wird. Der See ist 5 Kilometer lang und ein halber Kilometer breit. Er entstand 1976 mit dem Stauwerk der Bäche Drobinski ...

Nachkomme der Alten Weinrebe

An der Stirnseite des Gebäudes mit der Anschrift Ulica skladateljev Ipavcev 26 wächst ein Nachkomme der Alten Weinrebe namens Blauer Kölner. 

Pagodenbaum beim Bahnhof Šentjur

Am 2. Juni 1846 ging der Bahnverkehr im Bereich des heutigen Sloweniens zum ersten Mal in Betrieb. Die Eisenbahnstrecke zwischen Graz und Cilli wurde angebaut, eine der Teilstrecken der Eisenbahnverbindung zwischen Wien und Triest. 

Garten Rifnik

Der Garten Rifnik gehört zum Anwesen der Familie Mauer und wurde beginnend mit dem Jahr 1989 angelegt. Im Garten wachsen Sammlungen von Nadelbäumen, Stauden und Gehölz. Hier gibt es aber auch Pflanzen, die im Schatten und Halbschatten wachsen, wie z. B. zahlreiche Sorten von Funkien, Roscoeas, Fußblätter ...

Resevna

Nach einer Legende war der Hügel Resevna einst mit Rifnik durch eine Steinbrücke verbunden. Diese Steinbrücke verband aber auch die Burgen Rifnik (Reicheneck) und Ploštajn (Blumenstein). Resevna erhielt seinen Namen aufgrund der blau blühenden Heide. Heutzutage ist Resevna ein beliebter Wanderpunkt ...

Große Kuhschelle

Die Große Kuhschelle mit ihrem samt-seidenen Stielchen und mit einer äußerst violetten Blüte zieht die Aufmerksamkeit jedes Besuchers an. Gerade deswegen ist die stark bedrohte Seltenheit eine geschützte Pflanzenart in Slowenien. Sie blüht im Februar, März oder April – es hängt von dem Wetter ...

Kastanienallee in Ponikva

Die Doppelallee der Rosskastanienbäume (Aesculus hippocastanum L.) führte zur ehemaligen Burg Ponikva (Ponigl) und war ein Bestandteil des Burggartens in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts. Bis heute blieb ein Teil der Allee erhalten. Sie besteht aus 33 Bäumen, die bis 22 Meter hoch sind. Der Durchmesser ...

Winterling

Wenn die Sonnenwärme in den durchleuchteten Wäldern von Bohor, dem Veliki Koprivnik und Veliki Javornik im späten Winter die Schneedecke schmelzt, blicken aus dem Humusboden die gelben Blüten des Winterlings (Eranthis hyemalis) empor.     Diese bis 15 cm hohe Staude, die ihre wie eine Hand geformten ...

Speierling Mrazov skorš

Der Speierling Mrazov skorš auf dem Žaler-Gehöft »herrscht« da schon seit etwa 200 Jahren. Er ist mit seiner Höhe von 18 m und der Stammstärke von 102 cm in Brusthöhe ein echter Herr. Möge er noch lange auf die Hügel vom Kozjansko-Gebiet herabblicken und mit seiner Schönheit und Mächtigkeit die Besucher ...