Zgornji trg Šentjur (Obermarkt Šentjur)

Der schönste Marktkern 2015

Der alte Marktkern hat in der Geschichte der Slowenen und der Heimatliebe eine besondere Bedeutung und wurde schon im Jahr 1340 als eine Siedlung rund um die Sankt-Georgs-Kirche erwähnt.

In den letzten Jahren wurde der Markt renoviert und im Jahr 2015 zum schönsten slowenischen Marktkern erklärt. Die Museumssammlungen, zahlreiche Veranstaltungen, das Tourismus-Informationszentrum, der Park mit den Kastanienbäumen und den sensorischen Spielgeräten, die Musikschule, die erst vor kurzem nach Zgornji trg umgezogen ist, und der Kneipp-Park vor dem Altenheim verleihen ihm Inhalt und Seele.

In Zgornji trg steht das Geburtshaus der Komponistenfamilie Ipavec, das heutige Protokoll-Gebäude der Gemeinde Šentjur. Dort gibt es eine dauerhafte Ausstellung über das Leben und Werk der größten slowenischen Musikdynastie, der Ipavec-Familie. Am Geburtshaus der Komponistenfamilie Ipavec, im Schatten der altertümlichen Linde neben dem Plečniks Brunnen, befindet sich ein Veranstaltungsraum. Hier finden in warmen Monaten zahlreiche Kulturveranstaltungen statt. Das Eingangsportal des Nachbargebäudes ziert eine Weinrebe „Blauer Kölner“, ein Ableger der ältesten Weinrebe Europas, die in Lent/Maribor wächst. 

In Zgornji trg kann man sich auch die Museumssammlung Rifnik und seine Schätze ansehen. Hier werden Exponate vom naheliegenden Hügel Rifnik ausgestellt. Außerdem kann man auch das Gedenkzimmer von New Swing Quartet – »Das Lied der Südbahn« besichtigen. Dieses Gedenkzimmer ist der bekannten slowenischen Musikgruppe gewidmet, deren Erfolge in Šentjur ihren Anfang genommen haben. Ebenfalls sehenswert ist die Galerie Zgornji trg, in der mehrere Ausstellungen von heimischen und Gastkünstlern gezeigt werden.
 

Informationen:

TIC

GPS Koordinaten

Breitengrad: 46.2223124° Längengrad: 15.3976769°