Pfarrkirche St. Martin in Ponikva

Die Kirche steht am östlichen Rand des Dorfs Ponikva. Ursprünglich gab es auf diesem Standort schon eine Wallfahrtskirche. Die heutige Barockkirche wurde zwischen den Jahren 1732 und 1758 erbaut, zwei Jahre später wurde sie auch geheiligt. Dem rechteckigen Schiff mit einem aufgestockten Glockenturm folgt ein engeres Presbyterium mit der gleichen Höhe. An der nördlichen Seite des Presbyteriums wurden eine Kapelle und ein Abstellraum angebaut. Die Kirche überrascht die Besucher mit ihrer Größe, denn ihre Gesamtlänge beträgt sogar 35 m und sie ist 18 m breit. Im Inneren begeistert die reiche Barockeinrichtung – monumentale Kanzel, die die berühmte Familie Mersi errichtete, und die Fresken von Jakob Broll, die er 1890 schuf. Zu der wichtigen Kircheneinrichtung gehören auch der silberne Kelch von Slomšek und die Reliquie des heiligen Kreuzes, die in den Kristall eingearbeitet ist.

GPS Koordinaten

Breitengrad: 46.2535189° Längengrad: 15.4464875°